Zu den Vorfällen auf dem Rheinboulevard äußert sich Bernd Petelkau, Vorsitzender der CDU-Fraktion und des Ausschusses für Allgemeine Verwaltung und Rechtsfragen:

„Wenn die Sonne rauskommt, liegt der Rheinboulevard offenbar auf der Schattenseite des Lebens. Die jüngsten Meldungen über Messerstechereien, Prügeleien, Diebstähle und Drogenkonsum sind unerträglich.

BerndPetelkau635x420Bernd PetelkauDie Polizei muss hier dringend mit aller Härte durchgreifen. Der Boulevard darf nicht zu einem kriminellen Brennpunkt verkommen. Ob und wie die Stadt die Arbeit der Polizei unterstützen kann, werden wir in der morgigen Ratssitzung erfragen. Wir müssen jedenfalls alles dafür tun, dass der Rheinboulevard mit seinem Dom-Blick und dem Altstadt-Panorama eine Visitenkarte für das schöne und sichere Köln ist und bleibt.“

Foto: Musto