Kölner CDU-Fraktion lobt schwarz-gelben Koalitionsvertrag für NRW

„Der Koalitionsvertrag gibt einen klaren und überzeugenden Kurs für NRW vor - das ist auch für Köln als größte Stadt des Landes eine gute Nachricht", sagt Dr. Ralph Elster (Foto), Fraktions-Vize der Kölner CDU-Fraktion.

„Dass die Verhandlungen so zielstrebig und zügig zu einem starken Ergebnis geführt haben, zeigt, dass die Mannschaft um Armin Laschet und Christian Lindner an einem Strang zieht. Jetzt müssen wir NRW gemeinsam wieder flott machen", sagt Ralph Elster weiter.

/// weiterlesen...

CDU-Fraktion freut sich über breite Mehrheit für die Einrichtung von 800 neuen Plätzen

„Der Ausbau des Offenen Ganztags hat für uns einen besonders hohen Stellenwert. Das haben wir bereits belegt, als wir im vergangenen Jahr die Erweiterung auf 28.900 Betreuungsplätze auf den Weg gebracht haben. Mit den jetzt beschlossenen 800 zusätzlichen Plätzen - verteilt auf wirklich alle Stadtbezirke - setzen wir diesen Kurs konsequent fort“, sagt

/// weiterlesen...

Teresa De Bellis und Bernd Petelkau begrüßen Schul-Lösung für den Kölner Westen

„Es war wirklich nicht zumutbar: Viele Schüler sollten aus dem äußersten Westen lange Schulwege in den äußersten Süden oder Osten der Stadt in Kauf nehmen. Daher freuen wir uns sehr, dass unser Einsatz für eine wohnortnahe Lösung und damit für kürzere Schulwege nun erfolgreich war“, sagen die CDU-Stadtverordneten Terese De Bellis und Bernd Petelkau (Foto oben):

/// weiterlesen...

Niklas Kienitz begrüßt Verkauf des ehemaligen Grundstücks der Deutz AG

„Wie der Motor beim Auto, so ist auch das ehemalige Grundstück der Deutz AG ein Herzstück beim Projekt Mülheimer Süden. Ich freue mich sehr, dass die Entwicklung dieses so wichtigen Areals nun einen Zünd-Impuls bekommt“, kommentiert Niklas Kienitz, Vorsitzender der Stadtentwicklungsausschusses, den Grundstücksverkauf an die Düsseldorfer Gerchgroup.

/// weiterlesen...

Das muss definitiv schneller gehen.

Dass das Interim für das Gymnasium Zusestraße in den Räumen der Internationalen Friedensschule in Widdersdorferst zum Schuljahr 2018/2019 starten soll, ist für die CDU nicht akzeptabel. Vor allem weil im Kölner Westen akuter Schul-Notstand herrscht. Ein gemeinsamer Antrag von CDU, Grünen und FDP erhöht daher den Druck auf die Schulverwaltung.

/// weiterlesen...

CDU, GRÜNE und FDP fordern Schulverwaltung auf, endlich zu handeln

„Unverzüglich und mit allem Nachdruck fordern wir die Schulverwaltung auf, Mehrklassen an Gymnasien vor allem im Kölner Westen einzurichten.“, sagen die Schulpolitiker Dr. Helge Schlieben (CDU), Horst Thelen (GRÜNE) und Steffanie Ruffen (FDP). „Weit über 100 Kinder können weder an die erst- noch an die zweitgewünschte Schule wechseln.

/// weiterlesen...

CDU-Fraktion: Weitere Zusatzklassen müssen im Bezirk Lindenthal eingerichtet werden

„Es herrscht absoluter Schul-Notstand im Kölner Westen. Bei uns liegen bereits über 20 Hinweise von Eltern vor, deren Kindern tägliche Schulwege von zwei oder drei Stunden zugemutet werden sollen. Das ist völlig inakzeptabel“, sagen die Lindenthaler Stadtverordneten Bernd Petelkau (großes Foto), Teresa De Bellis-Olinger, Claudia Heithorst, Dr. Martin Schoser und Dr. Jürgen Strahl.

/// weiterlesen...

Die Ausgabe enthält folgende Themen:

·         Aktuelle Stunde: Die südliche Rheinquerung hat für die Region höchste Priorität

·         Rheinenergie-Stadion: Aus- oder Neubau? Alle Optionen müssen auf den Tisch!

·         Hartes Durchgreifen gefordert: Der Rheinboulevard darf nicht zum kriminellen Brennpunkt verkommen

·         Für mehr Sauberkeit braucht es klare Zuständigkeiten

·         Köln kooperiert - Interkommunale Zusammenarbeit wird immer wichtiger

·         Der Ordnungsdienst braucht ein Zielbild 2020

·         Die Ehrenamtskarte kommt - Wertschätzung für engagierte Kölner

·         Einfacher und effizienter - das Kooperative Baulandmodell wurde überarbeitet

·         Maßnahmenpaket verabschiedet: Endlich kommt Bewegung in den Schulbau

·         Die CDU-Fraktion wünscht Ihnen ein frohes und gesegnetes Osterfest!

Ausgabe April 2017 online lesen

CDU-Fraktion begrüßt Vereinbarung zwischen Stadt und Handwerkskammer Köln

„Es kommt Bewegung in die Verbesserung der Verkehrssituation. Daher begrüßen wir ausdrücklich, dass Stadt und Handwerkskammer ein gemeinsames Aktionsprogramm unterzeichnet haben“, sagt Dirk Michel, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion:

/// weiterlesen...

Für mehr Sauberkeit müssen Zuständigkeiten reduziert und eindeutig geklärt werden

„Warum sieht Köln eigentlich so unordentlich aus? Sicherlich auch, weil zu viele Akteure beim Thema Sauberkeit mitmischen“, sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Bernd Petelkau: „Mit unserer Anfrage zur Pflege des öffentlichen Raums wollen wir anfangen aufzuräumen.

/// weiterlesen...

Aktuelles

Aktuelles aus dem Rathaus