CDU-Fraktion begrüßt Initiative der Oberbürgermeisterin zur Einführung einer Ehrenamtskarte

„Köln braucht endlich auch eine Ehrenamtskarte“, sagt Christoph Klausing, Vorstand der CDU-Fraktion: „Daher haben wir uns sehr gefreut, dass Oberbürgermeisterin Henriette Reker eine entsprechende Initiative noch für dieses Jahr angekündigt hat. Wir begrüßen das ausdrücklich und werden sie bei diesem Vorhaben unterstützen. Eine Ehrenamtskarte drückt vor allem die große Wertschätzung für die Menschen aus, die sich auf vielfältige Weise in unserer Stadt engagieren. Für uns ist das eine Ehrensache und Herzensangelegenheit.“

2014 Klausing avaChristoph Klausing„Die CDU hatte bereits im Mai 2009 die Einführung der Ehrenamtskarte NRW im Rat beantragt. Leider vergeblich. Wir hoffen, dass es nun eine breite Mehrheit für diesen Vorstoß gibt“, so Christoph Klausing. Die Ehrenamtskarte NRW richtet sich an Menschen, deren ehrenamtliches oder bürgerschaftliches Engagement durchschnittlich wenigstens fünf Stunden pro Woche beträgt. Die Karte soll insbesondere denjenigen zu Gute kommen, die keine pauschalen Aufwandsentschädigungen erhalten. „Inhaber der Karte können verschiedene Vergünstigungen erhalten. Das gilt für öffentliche, gemeinnützige oder auch private Einrichtungen. Wir sind gespannt, welche Vorschläge für Köln von der Verwaltung erarbeitet werden“, sagt Christoph Klausing.

Muster: www.ehrensache.nrw.de

Aktuelles

Aktuelles aus dem Rathaus