An

  • Vertreter der Kölner Hochschulen
  • Vertreter der Kölner Wirtschaft und Verbände
  • Parteivorsitzenden, Herrn Bernd Petelkau
  • Bundestagsabgeordneten, Herrn Prof. Dr. Heribert Hirte
  • Landtagsabgeordnete, Frau Serap Güler
  • Kreisgeschäftsführer der CDU Köln, Herrn Hans-Joachim Henke
  • Geschäftsführer der Kölner CDU-Ratsfraktion, Herrn Niklas Kienitz
  • Mitglieder der Jungen Union/RCDS
  • Mitglieder des Arbeitskreises

Dezember 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Oktober 2016 hat die 100. Sitzung des AK Hochschule stattgefunden. Dies veranlasst uns, bisher bearbeitete Themen, Ergebnisse und Lösungen als auch künftige Herausforderungen vorzustellen, und zwar wir in .einer Sondersitzung am

                                     Freitag, 20. Januar 2017, 17 Uhr oder

                                     Samstag, 21. Januar 2017, 10.30 Uhr.

Die Einladung zu dieser Sitzung mit Ort und genauer Zeitangabe wird Ihnen Ende Dezember/ 2016/Anfang Januar 2017 mit der Bitte zugesandt, sich diesen Termin vorzumerken. Darüber hinaus hat der Parteivorsitzende Bernd Petelkau vorgeschlagen, die Hochschulpolitik einem größeren Publikum – z. B. bei einem Kreisparteitag – vorzustellen.

In der Oktober-Sitzung hat Prof. Dr. Ralf Kutsch über das Thema ‚Herausforderungen der Digitalisierung’ referiert. Auch im kommenden Jahr werden wir uns - abwechselnd aus Sicht von Wirtschaft und Wissenschaft - mit diesem Thema beschäftigen. Darüber hinaus wird in den kommenden Sitzungen ein weiteres Thema auf der Agenda stehen, nämlich der Masterplan der Universität Köln. Bis 2025 sollen in drei Abschnitten mit einem Gesamtvolumen von 1,3 Mrd. Euro Gebäude der Universität neu gebaut, erweitert oder saniert werden.

Gleichwohl liegt der Fokus, sich mit dem Thema

             ‚„Technische und soziale Herausforderungen in Ballungszentren“

bei einer wissenschaftlichen Tagung mit Vertretern der Kölner Wirtschaft und Hochschulen und Vertretern der Hochschulen der Kölner Partnerstädte zu befassen. Dazu haben wir einen Ratsantrag formuliert und möchten diesen, als gemeinsames Produkt aller Ratsparteien umsetzen. Wir hoffen daher, dass die erforderlichen Abstimmungen mit den anderen Ratsparteien einen Beschluss in der kommenden Dezember-Ratssitzung ermöglichen.

Erlauben Sie, Ihnen auf diesem Wege für Ihr Interesse und Ihre Mitarbeit zu danken und Ihnen frohe und besinnliche Festtage und alles Gute für 2017 zu wünschen.

Mit freundl. Gruss

H. W. Bartsch , Bürgermeister                                                                      Dr. W. Gutzeit , MdR                                              

Teresa De Bellis-Olinger

Teresa De Bellis-Olinger

Vorsitzende

Persönliches

Mitglied im Rat der Stadt Köln
Mitglied des Parteivorstands
Vorsitzende OV Junkersdorf, Weiden, Lövenich, Widdersdorf
stv. Vorstand SB Lindenthal

Anschrift


Kontakt

E-Mail: t.debellis@koeln.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok