„Mit großer Betroffenheit haben wir vom Tod unseres ehemaligen Ratsmitglieds Walter Grau erfahren“, sagt Bernd Petelkau, Vorsitzender der CDU Köln: „Er war ein engagierter Streiter für die Belange des Natur- und Umweltschutzes und hat sich nicht nur in seiner Zeit als aktiver Politiker in besonderem Maße um die Stadt Köln verdient gemacht.“

Walter Grau war von 1984 an zehn Jahre lang Mitglied der Bezirksvertretung Porz. Von 1994 bis 2009 war er Mitglied im Stadtrat und neun Jahre lang stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion. Für die CDU war er kompetenter Experte in verschiedenen Gremien. Bis zuletzt war er beispielsweise stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des Kölner Zoos. „Wie kein anderer hat er es immer wieder verstanden, Menschen zusammenzuführen, auch wenn diese unterschiedliche Auffassungen vertreten. Seine menschliche, stets auf Ausgleich bedachte Art und sein unendlicher Sach- und Fachverstand im Tier- und Artenschutz haben den BNA dahin gebracht, wo er heute steht“, würdigte der Bundesverband für fachgerechten Natur-, Tier- und Artenschutz (BNA) Walter Grau zu seinem 70. Geburtstag im Jahr 2014. Grau war Gründungsmitglied des BNA und jahrzehntelang an der Spitze des Verbands tätig.

„Walter Grau hat für die Stadt Köln, ihre Menschen und für den Natur- und Umweltschutz Verantwortung übernommen und Engagement gezeigt. Dafür sind wir ihm sehr dankbar“, sagt Bernd Petelkau: „Die CDU wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Gedanken sind bei seiner Frau und seiner Familie.“

Aktuelles

Aktuelles aus dem Rathaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok