CDU-Fraktion: Medizinische Maximalversorgung und Arbeitsplatzsicherung hat oberste Priorität

„Die aktuelle Diskussion über den Klinikstandort Holweide muss unverzüglich beendet werden. Das schadet den städtischen Kliniken und verunsichert Beschäftigte sowie Patienten“, sagt Bernd Petelkau (Foto), Vorsitzender der CDU-Fraktion:

„Die Diskussion ist deshalb unangebracht, weil zum jetzigen Zeitpunkt keinerlei Entscheidungen über Standortfragen gefällt werden. Alle großen demokratischen Parteien haben klar gemacht, dass für sie eine medizinische Maximalversorgung der Bevölkerung im rechtsrheinischen Köln höchste Priorität hat. Das Gleiche gilt für den Erhalt aller Arbeitsplätze. Jetzt ist es zunächst Aufgabe des Führungsteams der städtischen Kliniken tragfähige Konzepte zu erarbeiten. Hierbei sollten auch partnerschaftliche Lösungen mit öffentlichen Krankenhausträgern wie der Uni-Klinik mit einbezogen werden. Ich kann nur an alle Beteiligten appellieren, diesen Prozess konstruktiv zu begleiten.

Aktuelles

Aktuelles aus dem Rathaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok