Bernd Petelkau: „Von der SPD eingeführtes Modell hat sich nicht bewährt“

Die CDU-Fraktion übt Kritik an der Arbeit der Gebäudewirtschaft der Stadt Köln. Bernd Petelkau, Vorsitzender der CDU-Fraktion, stellt fest: „Ob bei der Oper, bei den Flüchtlingsunterkünften oder bei den Schulbauten – nirgendwo kann die Gebäudewirtschaft signifikante Erfolge verzeichnen.

Petra Rinnenburger scheint mit der Leitung völlig überfordert zu sein und das von der SPD-geführten Stadtspitze etablierte Modell, Aufgaben der Gebäudewirtschaft zu dezentralisieren, hat sich als Rohrkrepierer erwiesen!“

Petelkau (Foto) fordert strukturelle Veränderungen: „Nur durch eine umfassende Reorganisation wird es gelingen, den Anforderungen, vor denen Köln als wachsende Stadt steht, gerecht zu werden. “

Aktuelles

Aktuelles aus dem Rathaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok