Niklas Kienitz: „Dies ist ein richtiges Signal für die Zukunft von Deutz!“

Die CDU-Fraktion begrüßt die Entscheidung der Zürich Versicherung, die Hauptverwaltung in die Messe-City nach Deutz zu legen. Bis zuletzt war auch das ehemalige Mülheimer Güterbahnhof-Gelände im Gespräch.

Niklas Kienitz (Foto), stadtentwicklungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, hält die Entscheidung für richtig. „In Verbindung mit der Messe-City und der Modernisierung der Messe (Masterplan Messe) ist die Standortwahl ein guter und richtiger Entschluss für die Entwicklung des ehemaligen Barmer Geländes.

Auch die optimale ÖPNV-Erschließung ist ein Standortvorteil. Für die Mitarbeiter der bisherigen Direktionsstandorte in Köln und Bonn ist die Anbindung an den ICE-Bahnhof, an die Autobahn und an das städtische Netz perfekt.“

Die Entwicklung des ehemaligen Mülheimer Güterbahnhofs müsse jedoch nun weiter vorangetrieben werden. Mit der Entscheidung der Versicherung für den Standort in Deutz, seien die bisherigen Planungen hinfällig und das zunächst aufgesetzte Verfahren mit den Eigentümern, der Stadt Köln, der Politik und den Akteuren vor Ort, müsse wieder aufgenommen werden, so Fraktionsgeschäftsführer Kienitz weiter.

Aktuelles

Aktuelles aus dem Rathaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok