Ein starker Flughafen braucht Akzeptanz


Ein starker Flughafen braucht Akzeptanz

Finanzielle Unterstützung gesichert und mehr Lärmschutz für Anwohner

In der Ratssitzung am 10. Dezember wurde ein gemeinsamer Antrag von CDU, Bündnis 90 / Die Grünen und Volt beschlossen, bei dem es um die Zukunft des Flughafens Köln/Bonn geht. Dazu erklärt Bernd Petelkau, Vorsitzender der CDU-Fraktion:

Bernd Petelkau

„Als CDU-Fraktion waren uns zwei Aspekte wichtig: Erstens wollen wir den Flughafen in dieser schwierigen Situation finanziell unterstützen und zweitens brauchen wir eine höhere Akzeptanz bei den Anwohnerinnen und Anwohnern. Beides haben wir mit dem Antrag erreicht.

Der Flughafen ist von enormer wirtschaftlicher Bedeutung für unsere Region. Er nimmt eine zentrale Rolle in der Logistik ein, ist ein bedeutender Arbeitgeber und ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region. Daher war es so wichtig, mit diesem Antrag eine breite Mehrheit für eine Finanzspritze für den Flughafen sicherzustellen.

Außerdem ist uns daran gelegen, dass wir über eine wirksame Lärmminderungsstrategie eine höhere Akzeptanz bei den Anwohnerinnen und Anwohnern erreichen. Der Flughafen setzt über seine Start-und Landeentgelte bereits Anreize, damit leisere Fracht- und Passagiermaschinen eingesetzt werden. Mit unserem Antrag unterstützen wir diese Maßnahmen ausdrücklich und stärken dem Flughafen damit den Rücken.“

Beispielfoto: pixabay.com

Vorheriger Artikel