CDU Köln berät aktuelle Aspekte der Familienpolitik:

Neues Veranstaltungsformat „CDU.FORUM“ erlaubt ausgiebigere Diskussion ohne Zeitdruck

Köln, 19. Juni 2017: Im Rahmen eines neuen (bisher von der Kölner CDU nicht genutzten) Veranstaltungsformats treffen sich die Mitglieder der CDU Köln am

heutigen Montag (19.06. – 19:00 Uhr) um aktuelle Fragen der Familienpolitik zu beraten.

Veranstaltungsort ist der Konzertsaal im Alten Pfandhaus (Kartäuserwall 20 – 50678 Köln).

Der Eintritt ist kostenlos.

Als erster Aufschlag und zur Anregung der Beratungen dient ein vom CDU-Kreisvorstand beschlossenes Thesenpapier, das zu Beginn des CDU.FORUM vom Fach-Arbeitskreis „Kinder, Jugend und Familie“ der CDU Köln vorgestellt werden wird.

Dabei soll die ganze Palette familienpolitischer Themen in Stadt, Land und Bund angesprochen werden, so der Wunsch des CDU-Kreisvorsitzenden Bernd Petelkau MdL: „Im Gegensatz zu unseren bisherigen Kreisparteitagen, auf denen für die fachpolitische Diskussion angesichts weiterer Themen und vieler Formalia auf der Tagesordnung immer nur ein gewisser zeitlicher Teil der Veranstaltung zur Verfügung stand, wollen wir beginnend mit der Veranstaltung am Montag künftig zweimal im Jahr ein spezielles Thema in den Mittelpunkt unseres Treffens stellen, das dann möglichst breit und mit weniger Zeitdruck diskutiert werden kann. Diesmal ist dies das Thema „Familienpolitik“.

Thesenpapier für Forum 01-2017 - Schlussfassung

Eingeladen zum CDU.FORUM sind nicht nur die Mitglieder der CDU Köln, sondern auch alle anderen Interessierten; Anmeldungen sind erbeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.