„Der Standort Marsdorf ist für uns lediglich eine Arbeitshypothese und noch keine abschließende Entscheidung. Das möchten wir bei der Diskussion um die Verlagerung des Großmarkts deutlich festhalten", sagt Bernd Petelkau, Vorsitzender der CDU-Fraktion: „Wir brauchen zunächst Aussagen über ein Betreiberkonzept und über die Wirtschaftlichkeit. Wir sind weiterhin nicht bereit, den Betrieb eines Großmarkts über die Maßen zu subventionieren.

2014 Petelkau avaBernd PetelkauVor diesem Hintergrund müssen wir auch abwarten, was die gutachterliche Prüfung zum europäischen Beihilfenrecht ergibt. Die haben wir nun beauftragt ebenso wie die Prüfung der Betriebsform - und nichts weiter."

„Darüber hinaus möchten wir auch die Vorschläge der IG Kölner Großmarkt e.V. zur zukünftigen Betriebsform und zur Überprüfung des tatsächlichen Flächenbedarfs berücksichtigt wissen", sagt Bernd Petelkau: „Sollten sich daraus neue Erkenntnisse ergeben, sind Grundstücke in unseren Nachbarkommunen vielleicht doch noch geeignet für eine Ansiedlung des Frischenzentrums."

Beispielfoto: pixabay.com

Aktuelles

Aktuelles aus dem Rathaus