Der Beschluss zum Neubau des Bezirksrathauses Rodenkirchen ist seit Langem gefasst, allein die Umsetzung lässt auf sich warten und wird wohl noch einige Jahre dauern. So geduldig wollten die CDU-Bezirksvertreter nicht sein und machten sich daran, wenigstens dem eigenen Fraktionszimmer neuen Glanz zu verleihen. „Seit den Kommunalwahlen ist die CDU mit einer neuen, jungen Truppe in der Bezirksvertretung vertreten. Nach der Wahl haben wir uns zunächst inhaltlich aufgestellt und nun ist an der Zeit gewesen, das Fraktionszimmer aufzuräumen", so der Fraktionsvorsitzende Christoph Schykowski. Die sechs Bezirksvertreter sahen Akten durch, sortierten aus und beseitigten Staub von mehreren Jahrzehnten. Bei der Aufräumarbeit kam auch das eine oder andere Schätzchen zum Vorschein (s. Bild). Um Besucher in Zukunft in frischer Atmosphäre empfangen zu können, wurde sogar der Teppich schamponiert. Einzig ein Bild von Konrad Adenauer ließen die Bezirksvertreter hängen. „Er ist ein großes Vorbild für uns. Und wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr mit dem Kandidaten der Kölner CDU an seine Zeit im Amt des Oberbürgermeister anknüpfen können", so Constanze Aengenvoort.

Die Mitglieder der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Rodenkirchen sind:

Constanze Aengenvoort
Marlies Ante
Peter Heinzlmeier
Jupp Küpper
Vasilis Pavegos
Christoph Schykowski

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok