„Der Mittelstand wird in Köln unterschätzt“

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) in Köln hat einen neuen Vorstand.

In ihrer Generalversammlung vom 16.8.2018 wählten die Mitglieder den 46-jährigen Volkswirt Alexander Mandl zum neuen Vorsitzenden. Zum geschäftsführenden Vorstand gehören Dr. Marie-Christine Frank, Ira Sommer, Niklas Kienitz und Artur Tybussek. Weitere acht Beisitzer komplettieren den Vorstand.

Mandl betonte, dass Köln mit Hilfe des Mittelstandes zwar noch gut lebe, die vielfältigen Probleme wie der Verkehrsinfarkt, die Herausforderungen in den städtischen Gesellschaften und Kliniken, sowie die unzureichende Personalausstattung der Verwaltung verschärften sich allerdings täglich. Lösungen seien vorhanden, würden aber oft nur theoretisch diskutiert, so die Kölner MIT. „Köln profitiert vom Mittelstand und dieser wird unsere Stadt kritischer und lauter antreiben müssen. Die Stimme des Mittelstandes wird zukünftig hörbarer sein!“, versprach Alexander Mandl.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU (MIT) ist mit rund 25.000 Mitgliedern der stärkste und einflussreichste parteipolitische Wirtschaftsverband in Deutschland. Die MIT setzt sich für die Soziale Marktwirtschaft und für mehr Unternehmergeist in der Politik ein.

Ihr Kontakt:

Dr. Marie-Christine Frank

Mobil: 0173 4825735

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

MIT Köln

Public Relations

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok