CDU und Grüne haben sich mit der Ratsgruppe GUT auf einen gemeinsamen Änderungsantrag zur Ost-West-Achse unter Berücksichtigung der einvernehmlichen Ergebnisse der Bürgerbeteiligung (Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs, Ausbau des Umweltverbundes und die Steigerung der Aufenthaltsqualität auf Plätzen und Straßen) verständigt.

/// weiterlesen...

CDU-Fraktion will mit Bundesmitteln Arbeitsmarktperspektiven für Langzeitarbeitslose schaffen

Mit einer Offensive für Sicherheit, Sauberkeit und Pflege will die CDU-Fraktion Arbeitsmarktperspektiven für Langzeitarbeitslose schaffen. „Wir sehen die Verwaltung auf einem guten Weg, das Ziel der Oberbürgermeisterin, 1000 neue Arbeitsplätze für Langzeitarbeitslose zu schaffen, zu erreichen“, sagt Christoph Klausing,

/// weiterlesen...

Rat beschließt, Planungen für Schule voranzutreiben

Im Neubaugebiet Rondorf Nord-West soll ein Gymnasium gebaut werden. Der Rat hat jetzt die Verwaltung beauftragt, die Planungen und Kostenermittlungen voranzutreiben.

/// weiterlesen...

Konstruktives Gespräch zwischen Vertretern des Projektentwicklers Aurelis, Bezirksbürgermeister Josef Wirges und Niklas Kienitz, Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses

In den vergangenen Wochen wurde kontrovers über den Verbleib von Jack in the Box auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Ehrenfeld diskutiert. Daraufhin haben Bezirksbürgermeister Josef Wirges und Niklas Kienitz (Foto), Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses, angeboten, auch mit dem Projektentwickler Gespräche zu führen.

/// weiterlesen...

CDU-Fraktion formuliert Eckpunkte für ein Vorhaben der Uni am Zülpicher Wall

Der Stadtentwicklungsausschuss hat gestern die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens für eine Entwicklungsfläche der Universität Köln am Zülpicher Wall beschlossen. Dazu erklärt Teresa De Bellis-Olinger, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion:

/// weiterlesen...

CDU-Fraktion forciert das Thema Quartiersgaragen

„Es geht darum, bessere Parkangebote in den Quartieren zu schaffen und es geht darum, den öffentlichen Raum so gestalten, dass die Wohn- und Lebensqualität steigt. Deshalb brauchen wir unbedingt einen Masterplan Quartiersgaragen“, sagt Dirk Michel, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

/// weiterlesen...

„Wir müssen die schriftliche Urteilsbegründung abwarten und werden uns dann intensiv damit befassen. Bereits jetzt muss die Frage erlaubt sein, ob ein solches, flächendeckendes Fahrverbot verhältnismäßig ist. Verlierer sind vor allem die Handwerksbetriebe oder die Kölnerinnen und Kölner, die vom Wertverfall ihrer Dieselfahrzeuge hart getroffen werden.

/// weiterlesen...

CDU-Fraktion hofft auf eine breit getragene Entscheidung zur Ost-West-Achse

Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat heute die Vorzugsvariante für den Ausbau der Ost-West-Achse vorgestellt. Die Verwaltung schlägt eine Tunnelvariante zwischen Heumarkt und Moltkestraße vor.

/// weiterlesen...

1,7 Millionen Euro stehen zur Verfügung - Antrag im Wirtschaftsausschuss

„NRW hat Berlin als Gründerland Nummer 1 abgelöst. Diese Nachricht aus dem deutschen Startup Monitor 2018 belegt, dass wir an Rhein und Ruhr auf dem richtigen Weg sind. Um die Start-up-Szene in Köln weiter zu stärken, wollen wir im Rechtsrheinischen ein neues Kreativhaus etablieren“, sagt Ira Sommer, Mitglied im Wirtschaftsausschuss.

/// weiterlesen...

so kommentiert der Vorsitzende des Stadtentwicklungsausschusses, Niklas Kienitz (Foto), den einstimmigen Jury-Entscheid zur städtebaulichen Gestaltung des Laurenz-Carreé am Dom am Dienstagabend. "Dies ist ein wichtiger Schritt für die Rahmenplanung. Jetzt kann die weitere Entwicklung für das Laurenz-Careé am Dom zügig angegangen werden", so Kienitz.

/// weiterlesen...

Aktuelles

Aktuelles aus dem Rathaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok