CDU-Kulturpolitiker Ralph Elster  bedauert das Aus des Millowitsch-Theaters
Respekt für die Entscheidung von Peter Millowitsch

„Über Generationen hinweg hat uns die Familie Millowitsch Fröhlichkeit und Frohsinn beschert. Vor allem in schwierigen Zeiten haben sie den Menschen in Köln unzählige unbeschwerte Stunden geschenkt. Dafür möchte ich mich bei der Familie Millowitsch herzlich bedanken“, sagt Dr. Ralph Elster (Foto), kulturpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion.

/// weiterlesen...

CDU-Sozialpolitikerin Ursula Gärtner möchte wissen, welche Maßnahmen die Verwaltung mit den zusätzlichen Haushaltsmitteln plant

Ende August wurde eine intensive Debatte geführt. Die Klagen über osteuropäische Obdachlose hatten sich gehäuft. Forderungen nach einem neuen Elendsmanagement wurden laut.

/// weiterlesen...

 

CDU-Fraktionschef Bernd Petelkau begrüßt eine GmbH-Lösung als 100-prozentige Stadttochter

„Die städtische Wirtschaftsförderung ist in den vergangenen Jahren gut gelaufen. Gut ist aber nicht gut genug. Daher gehen wir mit der jetzt vorgelegten Optimierung einen wichtigen Schritt, um mit unserer Wirtschaftsförderung eine neue Qualität zu erreichen“, sagt CDU-Fraktionschef Bernd Petelkau (Foto).

/// weiterlesen...

Niklas Kienitz begrüßt OB Rekers Initiative für eine Seilbahn über den Rhein

„Für eine Stadt wie Köln, in der die Bevölkerung schneller wächst, als ihre Nahverkehrssysteme, kann eine Seilbahn das Transportsystem der Zukunft sein. Mit einer schwebenden Straßenbahn zur Messe gondeln – das macht Sinn und hat einen gewissen Charme.

/// weiterlesen...

CDU-Fraktion begrüßt Wohnungsinitiative von Oberbürgermeisterin, Wirtschaft und Verbänden

In einem heute von Oberbürgermeisterin Henriette Reker, der Kölner Wohnungswirtschaft und zahlreichen Verbänden unterzeichneten „Kölner Wohnbündnis“, verpflichten sich die Akteure zur Schaffung von mehr Wohneinheiten, um den Bedarf der städtischen Bevölkerungsprognose zu decken. Ziel ist die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Errichtung vor allem von zusätzlichen Geschosswohnungen.

/// weiterlesen...

 

 

Lesen Sie hier die neue Ausgabe der "Stadt & Rat November 2017", in der wir einige der wichtigsten Themen für Sie zusammengefasst haben.

In der aktuellen Ausgabe lesen Sie:

 

· Diskussion um den Ebertplatz: Konstruktionsfehler baulich beheben und Interim aktiv gestalten

· Buslinien ausbauen und stärken – Vor allem für die Außenbezirke

· Radeln ohne Alter: Mit Rikschas persönliche Barrieren überwinden

· Zündorf-Süd: Erst Infrastruktur, dann Wohnbebauung

· Näher an den Menschen – Seniorenarbeit in den Bezirken stärken

· Neugestaltung der Domumgebung geht in die nächste Phase

· Dialog.Zukunft.Köln: In der Auftaktveranstaltung zu Zukunftsthemen unserer Stadt Köln ging es um Mobilität

Ausgabe September 2017 online lesen

 

Lesen Sie hier die neue Sonderausgabe der "Stadt & Rat, Haushalt 2018", in der wir einige der wichtigsten Eckdaten für Sie zusammengefasst haben.

Stadt & Rat, Haushalt 2018 online lesen

CDU-Fraktion forciert mit den Haushaltspartnern die Weiterentwicklung des KVB-Angebots

„Als wachsende Stadt müssen wir unbedingt mit den Mobilitätsherausforderungen Schritt halten“, sagt Dirk Michel, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion:  „Das schaffen wir allerdings nicht, wenn wir auf den Ausbau des Stadtbahnnetzes warten. Wir müssen jetzt handeln. Und darum müssen wir unbedingt das Busnetz ausbauen und stärken.“

/// weiterlesen...

CDU-Fraktion begrüßt Urteil zur 3. Baustufe der Nord-Süd-Stadtbahn

„Wir sind froh, dass das Oberverwaltungsgericht den städtischen Argumenten gefolgt ist und der Eilantrag vom Tisch ist“, sagt Dirk Michel, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Endlich kann mit der Umsetzung der 3. Baustufe der Nord-Süd-Stadtbahn begonnen werden, einem der bedeutendsten Infrastruktur-Vorhaben für den Kölner Süden.“

/// weiterlesen...

CDU-Fraktion setzt Schwerpunkte für den Haushalt 2018

„Der Haushalt kommt ohne Steuererhöhungen und pauschale Kürzungen aus. Aufgrund der guten konjunkturellen Lage kann der Griff in die städtischen Rücklagen deutlich reduziert werden. Und wir sind dem Ziel eines strukturell ausgeglichenen Haushalts mit dem vorliegenden Entwurf ein Stück näher gekommen.“ Das ist für Bernd Petelkau (Foto),Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion, die zentrale Erkenntnis aus den Haushaltsberatungen:

/// weiterlesen...

Aktuelles

Aktuelles aus dem Rathaus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok